start:e logo2

Start-up Ausschreibung: E-Mobility

In Kooperation mit bmvit logo web final

Die Start-up Challenge START-E des Klima- und Energiefonds in Kooperation mit dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) sucht nach innovativen Konzepten und Lösungen zum Thema E-Mobilität.

Start-ups sollen mit ihren Ideen zu Fahrzeugkonzepten, Infrastrukturlösungen oder Nutzungssystemen frischen Wind in die Branche bringen.

 

 

Bei START-E haben junge österreichische Unternehmen die Chance, sich mit wichtigen AkteurInnen zu vernetzen, ihre Technologien weiterzuentwickeln und Projekte umzusetzen.

Von insgesamt 27 Projekten hat eine unabhängige Jury jetzt die besten drei Projekte ausgewählt. Die GewinnerInnen erhielten ein sechsmonatiges Trainingsprogramm von Impact Hub Vienna und Preisgelder zwischen 5.000 und 15.000 Euro. Auch der Publikumspreis steht fest: OnDemand Delivery wurde bei der Langen Nacht der Forschung zum Publikumsfavoriten gewählt. 

E-Mobilität: Eine Kernkompetenz des Klima- und Energiefonds

Mobil sein war und ist den Menschen ein wichtiges Bedürfnis. Mobilität einfach, flexibel und nachhaltig zu gestalten und dabei Treibhausgasemissionen drastisch zu reduzieren ist dem Klima- und Energiefonds ein großes Anliegen.

Mit gezielten Förderprogrammen wie Leuchttürme der Elektromobilität und den Modellregionen Elektromobilität setzt sich der Klima- und Energiefonds dafür ein, strukturverändernde Projekte zu fördern.

e auto

Weitere Infos über den Klima- und Energiefonds können Sie hier nachlesen.

Partner
© 2015 Klima- und Energiefonds
Gumpendorfer Straße 5/22
1060 Wien, Österreich
Tel. +43 (0)1 585 03 90